. .
IWQ Logo

Gasleitungen im Haus

Alle 12 Jahre unter die Lupe

Moderne Installationstechniken und geprüftes Material machen die Gasrohre im Haus zuverlässig und sicher. Aber so wie Häuser älter werden, so unterliegen auch Leitungen einem natürlichen Verschleiß. Hier ist es wie beim Auto: Werden kleine Mängel rechtzeitig entdeckt, sind diese auch problemlos zu beseitigen.
Nach jahrelangen Erfahrungen hat der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) mit der vor zwei Jahren erschienenen Neufassung der Technischen Regeln für Gas-Installationen festgelegt, dass Gasrohre im Haus alle 12 Jahre durch einen zugelassenen Fachmann überprüft werden müssen. Die Fachhandwerksbetriebe der Initiative WartungsQualität Münster erfüllen alle Anforderungen zur Durchführung dieser Kontrollen.

Modernste Geräte im Einsatz

Mit modernsten elektronischen Kontrollgeräten werden die Leitungen unter die Lupe genommen und exakt untersucht. Im Ergebnis erhält der Hausbesitzer, der durch die gesetzlichen Vorgaben für den einwandfreien Zustand seiner Hausinstallationen verantwortlich ist, ein detailliertes Prüfprotokoll. Damit erfügt er über einen verbindlichen Nachweis, dass er seiner Kontrollpflicht nachgekommen ist.

LVM Proveinzial Logo

Sicherheitsrelevante, technisch sensible Einrichtungen unterliegen der Notwendigkeit regelmäßiger Kontrollen, wobei unterschiedliche Prüfperioden entweder gesetzlich vorgeschrieben und/oder aus versicherungs- bzw. haftungsrelevanten Gründen angeraten sind.

Insbesondere bei Gasleitungen sind die Überprüfungen nach den Regeln der DVGW/TRGI 2008 vorzunehmen. Dazu bieten die von den Stadtwerken Münster anerkannten Handwerksbetriebe die besten Voraussetzungen: durch gezielte Schulung der Installateure und die von den Stadtwerken vorgegebenen Prüfgeräte. Daher begrüßen die beiden großen Versicherer in Münster, LVM und Provinzial, die Initiative zum Qualitätspass Erdgas. Denn beide Versicherer wissen aus Erfahrung, dass es besser ist vorzusorgen, als hinterher durch mangelnde Wartung und Kontrolle der Anlagen einen Schaden zu haben.